Autor

Michael Heger

/, Allgemein/Alles wahr wie es war?

Alles wahr wie es war?

Der Anspruch, bei einem Roman den historischen Rahmen so originalgetreu wie möglich darzustellen, bedingt eine durchaus längere Recherchezeit noch weit vor der ersten geschriebenen Zeile. Eine Ausstellung im Bamberger Stadtarchiv ermöglicht nun all jenen Leserinnen und Lesern, die sich schon in das Buch „1919 – Es ist doch eine neue Zeit jetzt“ hineinvertieft und mit Kaspar, Gustav, Hans und Willy mitgefiebert haben, den historischen Hintergrund noch einmal genauer nachzuempfinden – und auch zu schauen, ob der Autor hier sauber gearbeitet hat. Denn die Ausstellung des Stadtarchivs zeigt anhand von Dokumenten, Fotos und historischem Film- und Dokumentationsmaterial das Leben in Bamberg im Jahr 1919, wie es war, als die Regierung und ihr Gefolge plötzlich in der Stadt untergebracht, versorgt und gesichert werden musste. Die Ausstellung zeigt zum einen, wie sehr die Präsenz der Regierung das Leben und den Alltag der Bamberger Bevölkerung beeinflusst hat, und zum anderen, welche offiziellen Dinge nun hier abliefen, bis hin zur Ausarbeitung der später „Bamberger“ genannten ersten demokratischen Verfassung Bayerns. Unbedingt anschauen!

Die Ausstellung läuft bis zum 30. September 2019 im Stadtarchiv Bamberg, Mo, Mi 8 – 16 Uhr; Di, Do 8 – 18 Uhr, Fr 8 – 14:30 Uhr 

By |2019-04-20T00:32:38+00:00Samstag, 20 April, 2019|1919 - Rund ums Buch, Allgemein|